Liebe Kinder der EMAnuel Schule,

die Tage werden kürzer, es weihnachtet langsam, wir freuen uns auf die Festtage und überlegen uns, was wir den Eltern, Geschwistern oder Freunden schenken wollen. Damit diese Zeit der Freude nicht auf Kosten der Umwelt geht, haben wir für euch 24 Tipps und Ideen für eine nachhaltige Adventszeit zusammengestellt. So könnt ihr euch nicht nur jeden Tag ein bisschen mehr auf Weihnachten freuen, sondern gleichzeitig auch noch etwas Gutes für unsere Erde tun!

Wie funktioniert der Adventskalender?

In der Schule habt ihr das Türchen wahrscheinlich schon geöffnet. Damit du es dir nochmal in Ruhe zuhause anschauen kannst (z. B. eine Bastelanleitung), kannst du den Link nutzen. Damit kommst du auf ein Padlet. Hier wird jeden Tag das neue Türchen hochgeladen.

https://padlet.com/lerngruppekoeln/avf2zmoqj7lkwanp

Wenn du dir noch etwas genaueres über nachhaltige Entwicklung anschauen möchtest. Schau doch mal bei diesem Link vorbei: https://broschüren.nrw/agenda-2030-dt/home/#!/einleitung

Wir wünschen euch viel Freude mit dem Kalender und eine besinnliche und nachhaltige Adventszeit!

 

 

Wie für alle Kinder ist auch die Vorfreude der EMA-Kinder auf Weihnachten riesengroß. Und wie jedes Jahr feiern wir diese Vorfreude in den verschiedenen Klassen mit verschiedenen wunderschönen Adventskalendern.
Die Schüler:innen der 2a haben z.B. aus brauen Brottüten kleine Lebkuchenhäuser gebastelt, die in der Klasse als Adventskalender aufgestellt werden. In den Lebkuchenhäuschen ist neben ein oder zwei kleinen Überraschungen auch ein kleiner Zettel mit einer lieben Botschaft eines Kindes aus der Klasse und eine kleine selbstgebastelte Figur aus Pappkarton. Jeden Tag wird der Name eines Kindes gezogen und dieses Kind darf dann Türchen des Tages öffnen. 

IMG 20221201 201358 Adventskalender

Wir freuen uns sehr, unseren neuen Schulhund Tashi vorzustellen!
Tashi ist ein Tibet Terrier und der Familienhund von unserer Sonderpädagogin Frau Sokolovski.

Tashi2

Das erste Mal war Tashi gegen Ende der Sommerferien in der EMA, um das Schulgebäude und das Kollegium kennenzulernen und um schon mal auszutesten, ob er sich vielleicht als Schulhund bei uns wohlfühlen würde. Tatsächlich hat es Tashi an diesem Tag so gut bei uns gefallen und alle Mitarbeitenden haben sich so über ihn gefreut, dass Frau Sokolovski beschloss, gemeinsam mit ihm die Ausbildung zum Schulhund zu beginnen. 

Am 22.11.22 ging es für die 2a in den Wald. Nachdem wir das Thema „Wald“ bereits im Sachunterricht kennengelernt haben und wussten, wie die Stockwerke des Waldes heißen und welche Tiere in welchen Stockwerken leben, wollten wir nun den Wald in echt entdecken!

thumb Wald 2a 1

Newsletter